R. Buchholz Heizungsbau GmbH

Thermische Solaranlagen

R.Buchholz Heizungsbau GmbH - Profitieren Sie von erneuerbarer Energie und unserer fachlichen Kompetenz!

Photovoltaik und Solarthermie werden in den Medien gern unter dem Begriff "Solaranlagen" zusammengefasst. Ganz so einfach ist es aber nicht: hinter diesem Begriff verbergen sich zwei völlig unterschiedliche Technologien: während Photovoltaikanlagen Strom erzeugen, stellt eine thermische Solaranlage Wärme bereit.

Die thermische Solaranlage wandelt mit Solarkollektoren Sonneneinstrahlung in Wärmeenergie um. Die häufigsten Arten von Kollektoren sind der Flachkollektor und der Vakuumröhrenkollektor. Die Wärme gelangt über den Solarkreislauf, den eine Solarpumpe in Bewegung hält, in einen Pufferspeicher. Mit dieser Wärme unterstützen Sie ihre Warmwasserbereitung, entlasten Sie über eine Heizungsunterstützung ihre Heizung und sparen Heizkosten.

Nur für die Antriebsenergie der Pumpe benötigen Sie für diese Wärme keine Energie. Was die thermische Solaranlage in den Puffer einspeist, muss ihre Heizung nicht erzeugen - so entlastet die Anlage ihr Heizsystem und spart Heizkosten.

Aus diesem Grund ist eine Solarthermieanlage auch kein eigenständiges Heizsystem: es unterstützt immer in Kombination mit einem bestehenden Heizsystem. Überwiegend werden thermische Solaranlagen in der Haustechnik genutzt. Die gewonnene Wärme wird hierbei meistens zur 'Trinkwasser'-Erwärmung (Spül-, Dusch- und Badewasser) und für die Erwärmung der Wohnräume eingesetzt. Die thermische Solaranlage besteht aus einem Kollektor, welcher die Sonnenstrahlung in Wärme umwandelt, einem Solarwärmespeicher, der die nicht sofort genutzte Wärme speichert sowie dem verbindenden Solarkreislauf, über den die Wärme vom Kollektor in den Speicher transportiert wird. Dieser besteht aus Rohren, Armaturen und Antriebsaggregaten, die den einwandfreien Betrieb der Anlage sichern, sowie einem Regler, welcher den Wärmetransport an- und ausschaltet.

Die thermische Solaranlage nutzt die Energie der Sonne, dadurch schwanken die Erträge über das Jahr gerechnet deutlich.

Der Sonnenkollektor ist der Teil der Solaranlage, der durch Absorption einen großen Teil der Energie des Sonnenlichts aufnimmt, gleichzeitig aber – trotz eigener Erwärmung – nur wenig davon wieder als Wärmestrahlung abgibt. Er überträgt die absorbierte Wärme möglichst verlustfrei auf die so genannte Solarflüssigkeit im Solarkreislauf.

Im Sommer gewinnen Sie die meiste Wärme, während die Erträge im Winter sinken. Wir erstellen Ihnen ein Anlagenkonzept , welches diesen Sachverhalt berücksichtigt.

Förderung für Thermische Solaranlagen bei der  BAFA.

R.Buchholz Heizungsbau GmbH- Unsere Leistungen für Ihre Zufriedenheit!



Heizung

Heizung

Weiter

Sanitär

Sanitär

Weiter

Solar

Solar

Weiter